museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Wolmirstedt Archivalien [A_3222.17]

"Sanheribs Macht wird auf Hiskias Gebet gebrochen."

"Sanheribs Macht wird auf Hiskias Gebet gebrochen." (Museum Wolmirstedt RR-F)
Provenance/Rights: Museum Wolmirstedt (RR-F)

Description

Gedrucktes Blatt im Querformat aufgebracht auf eine Pappe, ebenfalls im Querformat.
Motiv: Bild einer Schlacht in städtischer Umgebung. Ein Engel mit einem Schwert bewaffnet, vertreibt eine Mann in Rüstung, der auf einen Streitwagen flüchtet. Im Hintergrund ist ein betender Mann mit Krone zu sehen.
Unter dem Motiv Text: "Sanheribs Macht wird auf Hisikias Gebet gebrochen. // Darum spricht der HERR vom Könige zu Assyrien also: er soll nicht in diese Stadt kommen, und seinen Pfeil drein schießen, und kein Schild davor kommen, // und soll keinen Wall drum schütten, sondern er soll den Weg wiederum ziehen den er kommen ist, und soll in diese Stadt nicht kommen, der Herr sagts. // II. Buch v. d. Königen. Kap. 19. V. 32. 33. // (122.)".
Sowie am linken unteren Bildrand Hinweis auf Verlag: "Verlag von Georg Wigand in Leipzig". Am rechten unteren Bildrand Hinweis auf Druckerei: "Druck von Breitkopf und Härtel in Leipzig".
Der Rand des Druckes ist mit Rest von blauem Buntpapier beklebt.

Material / Technique

Papier, Pappe / Druck, Klebung

Measurements ...

L: 29 cm x B: 34,5 cm

Published ...
... who:
... when
... where
Printed ...
... who:
... when
... where
Mentioned ...
... who:

Part of ...

Tags

Published Published
1901 - 2000
Printed Printed
1901 - 2000
1900 2002

[Last update: 2017/12/14]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.