museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Wolmirstedt Archivalien [A_3057.66]

Feldpostkarte von Arthur Wunderlich an Ida Wunderlich, 16. März 1916

Feldpostkarte von Arthur Wunderlich an Ida Wunderlich, 16. März 1916 (Museum Wolmirstedt RR-F)
Provenance/Rights: Museum Wolmirstedt (RR-F)

Description

Postkarte im Querformat.
Vorderseite mit schwarzem Vordruck für Empfängeradresse.
Der persönliche Text wurde handschriftlich mit Bleistift verfasst:
"am 16.3.1916. // Meine liebe gute Idel! // Mein liebes gutes Frauchen! // Meine liebe gute Schnucke ich habe // also auch den zweites liebes Packetchen // erhalten und habe mich königlich ge- // freut. Was dencksten meine gute allersüßte // kleine Mietze wie mir der Klops schmeckte, // es hat doch meine kleine liebe Mausi ge- //
braten. Über den Apfel habe ich mich doch auch // so herzlich gefreut. Du bist meine Allergutste. // Hab doch nur keine Angst mein kleines // Mietzchen ich lasse dich nicht sitzen, solange // mein Herz schlägt. Die Postverzögerung // liegt nicht an mir mein Herzenskind. // Die Post wurde nämlich zurückgehalten // da ein Angriff bei uns geplant war // also wegen Spionage war die Post // gleich gesperrt. Wie ich schon in meinem // Briefe schrieb, konnte ich einmal ein // paar Tage länger meiner herzensguten // Mausi nicht schreiben, da ich mich im // offenen Gefecht befand. Einen Tag waren // wir vollständig eingekreist vom Artille- // riefeuer, wir konnten vor und nicht // hinter. Wir waren früh um 7 Uhr mit Tragen // ausgerückt nach dem Schlachtfeld und kehrten // abends erst zurück und wir hatten abge- // rechnet. Der Liesbeth werde ich noch schreiben // und danken. Wir sind noch in Allarmbereich // und lauern, daß wir wieder abrücken // können. O dieser furchtbare Krieg. // Jetzt muß ich wieder Gräber graben für // die gefallenen Kameraden. Mit Gott! // Auf Wiedersehn meine Lieblinge! // Herzliche Grüsse u. Küsse Euer Papa // Dein tr. Arthur."
Rückseite mit Druck, Motiv: Fotografie Blick auf den Hauptplatz einer kleinen Stadt, mittig ein Soldat zu Pferd, Text: "Brienne". Sowie handschriftliche Notiz: " In diesem Saugaff liegen wir". Und neben einem Pfeil: "Hier ungefähr liege ich.".

Material / Technique

Papier, Bleistift / Druck, Handschrift

Measurements ...

L: 8,5 cm x B: 13,6 cm

Written ...
... who:
... when
... where
Written ...
... who:
... when
... where [probably]

Relation to places ...

Part of ...

Literature ...

Tags

Written
Frankreich
246db_images_gestaltung/generalsvg/Event-7.svg0.067
Written
Brienne-le-Château
4.528541564941448.391750335693db_images_gestaltung/generalsvg/Event-7.svg0.067
Received
Leipzig-Schönefeld
12.43325710296651.362808227539db_images_gestaltung/generalsvg/Event-11.svg0.0611
Printed
Trier
6.641388893127449.75666809082db_images_gestaltung/generalsvg/Event-26.svg0.0626
[Relationship to location]
Deutsches Reich
10.65307617187550.42951965332db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map
Printed Printed
1914 - 1916
Written Written
1916
Written Written
1916
Received Received
1916
1913 1918

[Last update: -0001/11/30]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.