museum-digitalsachsen-anhalt

Close
Close
Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg Schuhe [V 2856 D]

Kürassierstiefel, zweite Hälfte 17. Jh.

Stangenreiterstiefel, um 1700 (Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg (CC BY-NC-SA)
"Stangenreiterstiefel, um 1700

Provenance/Rights: 
Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg (CC BY-NC-SA)

"Stangenreiterstiefel, um 1700

Provenance/Rights: 
Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg (CC BY-NC-SA)

"Stangenreiterstiefel, um 1700

Provenance/Rights: 
Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg (CC BY-NC-SA)

"Stangenreiterstiefel, um 1700

Provenance/Rights: 
Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg (CC BY-NC-SA)

"Stangenreiterstiefel, um 1700

Provenance/Rights: 
Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg (CC BY-NC-SA)

Description

Schwere Überstiefel für den Reiter von Stangenpferden. Stangenpferde sind die an der Deichsel gehenden Pferde einer Kutsche bzw. Wagens. Der Reiter sitzt auf dem Sattelpferd, es befindet sich immer auf der linken Seite. Das Pferd, welches rechts davon läuft und nicht beritten wird, ist das Handpferd. (Lit. "Wenn einer eine Reise tat" von Hans Bauer, S. 93 und S. 94, Gemälde). Die hohen, stabilen Stiefel schützten die Reiter vor Deichselschlägen, Pferdegeschirr, Dornen und Büschen. Sie waren auch ein guter Schutz vor Nässe und Kälte. Der Schaft ist aus derbem Rindsleder, das mit einem Gemisch von Wachs und Harz mehrmals bestrichen wurde. Er ist aus einem Stück geschnitten, nur durch eine Vordernaht gefügt. Ein zweiter, innerer Schaft von gleicher, derber Art wie der äußere versteift diesen zusätzlich und verdoppelt somit die Schutzwirkung dieser Fußbekleidung. Am oberen Schaftrand eine weite, leicht nach hinten geschrägter Stulpe angenäht und mit derben Leinen abgefüttert. Über dem Rist ein geschwungener Lederbesatz (Spornleder?) mit Federkielstickerei und geritzte, schwer leserliche Herstellerbezeichnung "DUSSADSSOY LEOADET BOTTIER A LION", der außenseitig mit einer Schnalle befestigt ist. Die dicke Sohle besteht aus mehreren Schichten festen Leders. Der kompakte Absatz ist dafür aus vielen dünnen, unregelmäßig geschnittenen Lederflecken aufgebaut und mit unterschiedlich großen Holznägeln zusammengehalten.

Material/Technique

Leder, Holznägel / genagelt

Measurements

Länge 35 cm, Höhe 57 cm, Absatzhöhe 3 cm

Created ...
... When
... Where More about the place

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg

Object from: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg

Im Juni 1874 wurde in der Stadt Weißenfels der Verein für Natur- und Altertumskunde durch Honoratioren der Stadt gegründet. Nachdem anfangs fast ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.