museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg Schuhe [VI 200 D]

Damen-Pumps, 1952/1955, Einzelschuh, rechts

Damen-Pumps, 1952/1955, Einzelschuh, rechts (Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg (CC BY-NC-SA)

Description

Halbhoher Trotteur aus schwarzen, glatten Leder. Der Schuh hat eine eingearbeitete Vorder- und Hinterkappe, zeigt daher eine kräftig abgerundete Spitze. Vorderblatt aus drei Teilen gefügt. Die beiden perforierten und mit Ziernähten versehenen Seitenteile setzen im Gelenk mit Schwung an und treffen über dem Rist zusammen. Eine schwarze Lederschleife, die mit einem roten Lederstreifen zusammengehalten wird, ziert den spitzen Ristausschnitt. Innen mit hellbraunem Leder und Leinen ausgestattet. Im Fersenbereich der Innenseite das eingeprägte Firmenlogo "Pretzsch" Größe "8" und die Zahlen "71794 8". Auf der schwarzen Gummilaufsohle wiederholt sich die Firmenbezeichnung "Pretzsch", Schutzmarke "Rakete" und Größenbezeichnung "8". Der leicht geschweifte Blockabsatz ist mit Obermaterial bezogen. Absatzfleck ist gestiftelt. Schuh ist ungetragen und wiegt 343 g.

Material/Technique

Leder, Leinen, Holz

Measurements

Länge 27 cm, Absatzhöhe mit Oberfleck 6 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Keywords

Object from: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg

Im Juni 1874 wurde in der Stadt Weißenfels der Verein für Natur- und Altertumskunde durch Honoratioren der Stadt gegründet. Nachdem anfangs fast ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.