museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) Dauerleihgabe Fotokinoverlag [MOFK27706]

Blick in die grosse Schneegrube

Blick in die grosse Schneegrube (Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) (CC BY-NC-SA)

Description

Die Schneegruben (polnisch: Śnieżne Kotły, tschechisch: Sněžné jámy) sind zwei Gletscherkare im westlichen Riesengebirge in Polen nahe der Grenze zu Tschechien. Sie sind ein einzigartiges Beispiel für die alpine Prägung der Landschaft des Mittelgebirges.
Beide Kessel liegen zwischen dem Hohen Rad (1509 m) und dem Veilchenstein (1471 m) auf der Gemarkung der Gemeinde Petersdorf (Piechowice). Die Kleine Schneegrube (polnisch: Mały Śnieżny Kocioł) am Nordhang ist 550 m lang und 400 m breit. Die Große Schneegrube (polnisch: Wielki Śnieżny Kocioł) am Osthang ist 800 m lang und 600 m breit. Die Felswände der Kare fallen 200 m steil ab und werden in Höhen von 860 bis 900 Metern von End- und Seitenmoränen begrenzt. Zwischen ihnen liegt das Geröll einer Grundmoräne, die eine maximale Höhe von 15 Metern erreicht. An den unteren Rändern der Kare befinden sich mehrere kleinere Seen, die sogenannten Kochelteiche (Sniezne Stawki). Da sie nur eine geringe Tiefe von 1,5 Metern aufweisen, trocknen sie während der warmen Jahreszeit regelmäßig zu sumpfigen Stellen aus.
Adolph Rehnert inszeniert die Große Schneegrube als alpines Bergsteigerparadies mit einem Bergtouristen, der sich auf einem Felsen niedergelassen hat.

Material / Technique

Silbergelatine

Measurements ...

Bildgröße: 205 x 272 mm, Photopapiergröße: 202 x 272 mm, Montierung auf Karton: 240 x 321 mm

Image taken ...
... who:
... when
... where

Relation to places ...

Tags

Image taken
Riesengebirge
15.64178466796950.76078414917db_images_gestaltung/generalsvg/Event-10.svg0.0610
[Relationship to location]
Schlesien
1651.099998474121db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Seit 1904 ist in der Moritzburg das hallesche Kunstmuseum untergebracht, zunächst nur mit seinen kunsthandwerklichen Beständen, ab 1921 auch mit ...

Contact the institution

[Last update: 2019/03/16]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.