museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) Dauerleihgabe Fotokinoverlag [MOFK27714]

Das Heideschloss

Das Heideschloss (Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) (CC BY-NC-SA)

Description

Das Bergmassiv des Heideschlosses mit der Schlingelbaude.
Die auf waldbekränzter Hochfläche mit Blick auf die steilen Abstürze der Teichwände gelegene alte Schlingelbaude wurde um die Mitte des 17. Jahrhunderts gegründet und wird urkundlich 1690 erwähnt.1722 wurde sie erneuert und 1894 ihr gegenüber die neue Schlingelbaude erbaut.
Die Schlingelbaude 1067 m. ü. M. rühmte sich 1914 15 Zimmer Betten mit einem sehr hohen Standard und ein Gourmetrestaurant zu besitzen. Es war ein zweistöckiges Gebäude mit Ziegel-und Holzkonstruktion, mit einem steilen Satteldach. Stilvoll dem schweizerischen angespielt. Das Anwesen diente als Unterschlupf-Haus, und wollte zunächst einmal die Vorteile einer nahe gelegenen Quelle für gesundheitliche Zwecke nutzen. Später wurden diese Pläne aufgegeben.
Die Hütte wurde mehrmals umgebaut, und hat so ihren ursprünglichen alpinen Charakter verloren. Nach dem Umbau auf eine erhöhte Anzahl der Betten wurden geschlossene Balkone und Veranden angebaut. 1924 stieg die Anzahl auf 50 Zimmer und die Baude wurde in ein Hotel mit einem hohen Standard umgewandelt
1966 wurde das Hotel durch einen Brand vollständig zerstört..

Material / Technique

Silbergelatine

Measurements ...

Bildgröße: 217 x 276 mm, Photopapiergröße: 217 x 276 mm, Montierung auf Karton: 240 x 320 mm

Image taken ...
... who:
... when
... where

Relation to places ...

Tags

Image taken
Riesengebirge
15.64178466796950.76078414917db_images_gestaltung/generalsvg/Event-10.svg0.0610
[Relationship to location]
Schlesien
1651.099998474121db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Seit 1904 ist in der Moritzburg das hallesche Kunstmuseum untergebracht, zunächst nur mit seinen kunsthandwerklichen Beständen, ab 1921 auch mit ...

Contact the institution

[Last update: 2019/03/16]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.