museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kreismuseum Bitterfeld Fotothek [13526]

SW Fotografie "Turnverein 1896 Mühlbeck"

SW Fotografie "Turnverein 1896 Mühlbeck" (Kreismuseum Bitterfeld CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kreismuseum Bitterfeld (CC BY-NC-SA)

Description

Schwarz/Weiß-Fotografie "Turnverein 1896 Mühlbeck". Gruppenaufnahme zur Erinnerung an das 25jährige Stiftungsfest des Turnvereins. 98 Sportler in sechs Reihen vor einen Ziegelsteingebäude stehend. Die Mitglieder bestehend aus Männern, Frauen und Kindern. Einige Personen tragen die Turnerkleidung, andere sind in ziviler festlicher Bekleidung. Auf der Brust der Sportlertrikotagen befinden sich die Zeichen des Wahlspruches der Turnerschaft "Frisch, fromm, fröhlich, frei". Vier liegende Männer tragen Eichenlaubkränze auf ihrem Kopf. Im Hintergrund die Klubfahne bzw. das Klubbanner der Mühlbecker Turner.

Das Foto hat ein Originalformat von 17 x 22 cm. Fotograf der Aufnahme war vermutlich W. Klaucke aus Torgau.

Der Mühlbecker Turnverein wurde 1896 gegründet. Kurz nach seinem 25jährigem Jubiläumsfest ging er im Verein für Rasensport Mühlbeck (kurz: VfR Mühlbeck) auf.

Material / Technique

Papierabzug

Measurements ...

17 x 22 cm

Was imaged ...
... who:
Image taken ...
... who: [probably]
... when
... where

Tags

Object from: Kreismuseum Bitterfeld

1892 gründete der Kirchenrendant Emil Obst die "Städtische Sammlung für Heimatkunde und Geschichte des Kreises Bitterfeld". Sein großer ...

Contact the institution

[Last update: 2019/04/28]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.