museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg Schuhe [V 2881 a,b D]

Damen-Schuhe, um 1935, Paar

Damen-Schuhe, um 1935, Paar (Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg (CC BY-NC-SA)

Description

Spangenschuh. Kurzes Vorderblatt mit rundem Ristausschnitt und eingearbeiteter Kappe. Verstärkte Fersenteile mit Durchbrüchen. Die schmalen Besatzstreifen mit Reptilprägung an den Fersenteilen bilden die Fesselspange. Geschlossen werden die Schuhe außenseitig mit einer verstellbaren Einhängeschnalle. Durchbrüche, Besatzstreifen und der Ristausschnitt sind weiß paspeliert. Innen mit braunem Chevreau und beigem Leinen (Vorderteil) abgefüttert. Ferse mit Rauleder ausgeschlagen. Rückwärtige Naht mit einem Hinterriemen bedeckt. Auf der Innensohle ist der Name des Schuhhauses eingeprägt. Durch die Gebrauchsspuren nur noch sehr schlecht lesbar „Schuhhaus Bener“?. Schwarze Laufsohle, die in der Verlängerung die Absatzfront bedeckt. Im Gelenk die Schuhgröße „3⅟₂“ und „Deutsche Wertarbeit“ eingeprägt. Absatz mit Lackleder ummantelt. Der rechte Absatz war vermutlich gebrochen und wurde aus vier Lederschichten wieder aufgebaut. Blatt an der Innenseite mit braunem Garn und per Hand ausbessert. Ein Schuh wiegt 168 g.

Material/Technique

Boxcalf, Chevreau, Leder, Leinen / durchgenäht

Measurements

Länge 23,5 cm, Absatz 6 cm

Created ...
... When [About]
... Where

Object from: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg

Im Juni 1874 wurde in der Stadt Weißenfels der Verein für Natur- und Altertumskunde durch Honoratioren der Stadt gegründet. Nachdem anfangs fast ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.