museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Regionalgeschichtliche Sammlungen der Lutherstadt Eisleben Keramik / Tellersammlung Kerßenbrock [VC 2333]

Sammlung Kerßenbrock "Erdmanns Schacht bei Wimmelburg

http://www.museum-digital.de/data/san/resources/documents/201602/05162316495.pdf (Regionalgeschichtliche Sammlungen der Lutherstadt Eisleben RR-P)
Provenance/Rights: Regionalgeschichtliche Sammlungen der Lutherstadt Eisleben / "Erdmanns Schacht bei Wimmelburg" (RR-P)

Description

Die Malereien dieses Tellers gehören zu dem qualitätsvollsten der Sammlung.
Gezeigt wird der Ermanns Schacht bei Wimmelburg, getäuft 1829-1832, 1833 - 1865 wurde Kupferschiefererz abgebaut.
Im Vordergrund steht ein Bergmann in seiner dunklen Tracht und unterhält sich mit einem braungelockten Mädchen in farbenfroher Kleidung.
Bei der Schachtanlage dominiert der große Pferdegöpel mit seinem hohen, kegelförmigen Dach, aus dem zwei Seile zum linken Schachtgebäude hinüberführen. Eine Holzkonstruktion unterstützt die Seildrift.
Das weiße Gebäude mit dem hohen Satteldach beherbergte die Gebetsstube und die Kaue.
Namensgeber für den Schacht war Anton Erdmann (1782-1848), Angehöriger des Eisleber Bergamtes, Offizier des berühmten Mansfelder Pionierbataillon gegen Napoleon und Lehrer der Eisleber Bergschule.

Material / Technique

Porzellan, Vedutenmalerei

Measurements ...

Durchmesser 25,3 cm

Relation to persons or bodies ...

Literature ...

Links / Documents ...

Tags

Object from: Regionalgeschichtliche Sammlungen der Lutherstadt Eisleben

Die Lutherstadt Eisleben besitzt eine umfangreiche regionalgeschichtliche Sammlung mit einer bemerkenswerten Entstehungsgeschichte: Den Grundstock ...

Contact the institution

[Last update: 2019/06/13]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.