museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Winckelmann-Museum Stendal Grafik von der Renaissance bis zu Klassizismus und Romantik [WM-VI-b-e-19]

The Marriage of the Virgin/ Vermählung Mariä

Kirchliche Eheschließung von... (Winckelmann-Museum Stendal CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Winckelmann-Museum Stendal (CC BY-NC-SA)

Description

Blatt aus "Die Sammlung Alt-, Nieder- und Ober-Deutscher Gemälde der Brüder Sulpiz und Melchior Boisserée und Johann Bertram"
u.l.: Jonoel v. Meckenem pinxt.
u.r.: N. Strixner del 1822

Die Vorlage für diese Kreidelithographie stammt von Israhel van Meckenem, der als Kupferstecher bekannt war, aber hier als Maler aufgeführt wird. Das Urbild " Vermählung Mariä" wurde vom Meister des Marienslebens um 1460/65 auf Eichenholz gemalt.
Es gehört zu einem Zyklus aus der Kirche St. Ursula in Köln und befindet heute in München in der Alten Pinakothek. Die vorliegende Lithographie wurde von Johann Nepokum Strixner hergestellt für eine mehrbändige Ausgabe "Die Sammlung Alt-, Nieder- und Ober-Deutscher Gemälde der Brüder Sulpiz und Melchior Boisserée und Johann Bertram" (1821-1836), wobei das hier aufgeführte Blatt 1822 entstanden ist.
Am Eingang einer gotischen Kirche vor einem Altar werden von einem Priester Maria und Joseph getraut. Links stehen vier Frauen und ein alter Mann als Beobachter der Szene. Auf der rechten Seite stehen sieben Männer. Einer liest in einem Buch, zwei weitere Männer unterhalten sich miteinander und die restlichen Vier schauen auf das Paar.

Material / Technique

Kreidelithographie

Measurements ...

Blatt: 52,3 x 45,6 cm

Published ...
... who:
... when
... where
Painted ...
... who:
... when
Printing plate produced ...
... who:
... when

Relation to persons or bodies ...

Tags

Printing plate produced Printing plate produced
1466 - 1499
Published Published
1821 - 1836
Painted Painted
1460 - 1465
Printing plate produced Printing plate produced
1822
1459 1838

Object from: Winckelmann-Museum Stendal

Das Winckelmann-Museum wird seit 2000 von der Winckelmann-Gesellschaft getragen. Die Winckelmann-Gesellschaft geht auf eine kontinuierliche Pflege ...

Contact the institution

[Last update: 2019/03/23]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.