museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Winckelmann-Museum Stendal Grafik von der Renaissance bis zu Klassizismus und Romantik [WM-VI-b-e-29]

Chronology. Tafel der Päpste (aus Icones synopticae monarchorum, pontificum Romanorum, regum Europaeorum et Romani Imperii electorum ducum principum)

Chronology . Tafel der Päpste (aus ICONES SYNOPTICAE MONARCHORUM ETC.) (Winckelmann-Museum Stendal CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Winckelmann-Museum Stendal (CC BY-NC-SA)

Description

Text oben:
PONTIFICUM=ROMANORUM
SERIES CHRONO=LOGICA
Text unten in der Mitte:
Tobias Conrad Lotter. Georg. excud. AUG. [ustae] VIND.[elicorum]
u.l.: A. Scheller, delin.
u.r.: E. Eichel. sculps.

Es handelt sich um einen kolorierten Kupferstich von E. Eichel, der nach einer Vorlage von A. Scheller erstellt wurde. 1756 hat Tobias Conrad Lotter diesen Stich veröffentlicht, dazu gehören noch drei weitere Kupferstiche. Die erste Tafel aus der Serie zeigt eine Ganzfigur eines imaginären Papstes, auf dessen Gewand Namen und zusätzliche Daten (Art des Todes) aller Päpste aus dem 1.-17. Jahrhundert festgehalten wurden. Am rechten Bildrand befindet sich das päpstliche Wappen, der heilige Stuhl, eine Ferula und Weihrauchfass. Auf der linken Seite wird werden die verwendeten Zeichen erklärt.

Material/Technique

Kupferstich, color.

Measurements

Bild: 48,9 x 58,5 cm / Blatt: 58,7 x 72,5 cm

Published ...
... Who:
... When [About]
... Where
Template creation ...
... Who:
Printing plate produced ...
... Who:

Part of

Keywords

Object from: Winckelmann-Museum Stendal

Das Winckelmann-Museum wird seit 2000 von der Winckelmann-Gesellschaft getragen. Die Winckelmann-Gesellschaft geht auf eine kontinuierliche Pflege ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.