museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Regionalgeschichtliche Sammlungen der Lutherstadt Eisleben Grafik Giebelhausen [VK² 7930]

Die Gottesbelohnungshütte mit dem neuen Amalgamwerk von der Mitternachtsseite

Die Gottesbelohnungshütte mit dem neuen Amalgamwerk von der Mitternachtsseite (Regionalgeschichtliche Sammlungen der Lutherstadt Eisleben CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Regionalgeschichtliche Sammlungen der Lutherstadt Eisleben (CC BY-NC-SA)

Description

Die Gottesbelohnungshütte mit dem neuen Amalgamwerk von der Mitternachtsseite
Besonders sorgfältig werden die bis zur Anlage der ersten Bahnverbindungen und Seilbahnen unerlässlichen Fuhrleute dargestellt. Giebelhausen zeichnet sie mit ihren verschiedenartigen Gespannen auf vielfältige Weise.
Große, mitunter dreispännige Kastenwagen dienten überwiegend zum Erz- und Holzkohlentransport, wie auf dieser Ansicht besonders präzis zu sehen ist.

Material/Technique

Lithografie

Measurements

29 cm x 18 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Relation to places

Literature

Keywords

Created
Berlin
13.40833282470752.518333435059db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Relationship to location]
Mansfelder Revier
11.50955200195351.606220245361db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Regionalgeschichtliche Sammlungen der Lutherstadt Eisleben

Die Lutherstadt Eisleben besitzt eine umfangreiche regionalgeschichtliche Sammlung mit einer bemerkenswerten Entstehungsgeschichte: Den Grundstock ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.