museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Winckelmann-Museum Stendal Grafik von der Renaissance bis zu Klassizismus und Romantik [WM-VI-b-e-82]

Le grand electeur reçoit les réfugiés dans ses etats

Le grand electeur reçoit les réfugiés dans ses etats (Winckelmann-Museum Stendal CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Winckelmann-Museum Stendal (CC BY-NC-SA)

Description

U.r.: D. Chodowiecki sc.
u.M. der Titel

Das Bild stammt von dem berühmten deutschen Kupferstechers Daniel Chodowiecki (1726 - 1801). Rechts im Bild steht der Kurfürst, hinter ihm seine Gefolgschaft und weiter hinten im Bild eine Volksmenge. Der Kurfürst trägt einen Hermelinmantel, hat die linke Hand in die Hüfte gestemmt, die rechte ausgestreckt. Vor ihm knien links zwei Männer und rechst eine Frau auf dem Boden. Die Männer haben ihr Hüte abgenommen, der vordere verbeugt sich zusätzlich. Die Frau ist von zwei Kindern umgeben und gibt einem dritten die Brust.
Über dem Kurfürst schwebt ein Engel mit einem Kranz in der Hand. Im oberen Teil des Bildes fliegt ein Engel mit einer Sense. In den Wolken finden sich drei Gemmen auf denen Portraits abgebildet sind. Der obere Teil des Bildes wird durch einen Vorhang begrenzt.

Material/Technique

Kupferstich

Measurements

Bild: 8,2 x 14,4 cm / Blatt: 8,9 x 15,3 cm

Links / Documents

Keywords

Object from: Winckelmann-Museum Stendal

Das Winckelmann-Museum wird seit 2000 von der Winckelmann-Gesellschaft getragen. Die Winckelmann-Gesellschaft geht auf eine kontinuierliche Pflege ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.