museum-digitalsachsen-anhalt

Schließen
Schließen
Winckelmann-Museum Stendal Grafik von der Renaissance bis zu Klassizismus und Romantik [WM-VI-b-e-87]

Ohne Titel

mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm (Winckelmann-Museum Stendal CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Winckelmann-Museum Stendal (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Text unten: Abfertigung des Doctor April als derselbe den K./ Preuss. Gesandten zu Regensburg, Freyherrn von Plo-/tho, des Kayserlichen Reichs - Acht notifizierte.

Das Bild stammt von dem berühmten deutschen Kupferstechers Daniel Chodowiecki (1726 - 1801). Dr. April wird aus der Tür hinausgewiesen. Er steht leicht gebückt, hat die rechte Hand erhoben und blickt zu dem Mann auf, der ihn hinausgeleitet. Dieser Mann, vermutlich der Gesandte, hat seine rechte Hand auf die Schulter des Doktors gelegt, während er ihm mit der linken einen Brief zusteckt. Links der geöffneten Tür stehen zwei Wachen. Im Hintergrund rechts hängt ein Bild Friedrichs des Großen, der seinen Hut zieht.

Material/Technik

Kupferstich

Maße

Blatt: 5,7 x 9,6 cm

Geistige Schöpfung ...
... wer: [wahrsch.] Zur Personenseite: Daniel Nikolaus Chodowiecki (1726-1801)

Bezug zu Orten oder Plätzen

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Winckelmann-Museum Stendal

Objekt aus: Winckelmann-Museum Stendal

Das Winckelmann-Museum wird seit 2000 von der Winckelmann-Gesellschaft getragen. Die Winckelmann-Gesellschaft geht auf eine kontinuierliche Pflege...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.