museum-digitalsachsen-anhalt

Schließen
Schließen
Winckelmann-Museum Stendal Grafik von der Renaissance bis zu Klassizismus und Romantik [WM-VI-b-e-90]

Morning

Morning (Winckelmann-Museum Stendal CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Winckelmann-Museum Stendal (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

U. M. Titel engl. und franz.
u. l.: W. Hogarth inv. pinx. 1738
u.r.: E. Riepenhausen del. sc

Das Bild stammt von dem sozialkritischen britischen Maler und Grafiker William Hogarth (1697-1764). Er gilt als Vorläufer der modernen Karikaturisten und ist einer der bedeutendsten Maler des 18. Jh.. Das Bild "Morning" gehört zu dem vierteiligen Bildzyklus "Four Times of the day".
Der Betrachter blickt auf einen Platz umgeben von hohen Häusern am frühen Morgen. Es handelt sich um die Westseite des Convent Gardens. In der Mitte bahnt sich eine Dame ihren Weg über den Platz. Sie hält einen Fächer in der Hand und ihr Blick ist auf die Figurengruppe links im Bild gerichtet. Dort werden zwei Marktfrauen gerade von zwei Männern bedrängt. Davor sitzen zwei Bettler an Feuer. Die Szene spielt hinter Tom King’s Coffee House, einem Etablissement mit zweifelhaftem Ruf, in dem man bis zum Morgen feiern konnte. Im Hintergrund richten Händler ihre Marktstände mit Obst und Gemüse ein.

Material/Technik

Kupferstich

Maße

Bild: 18,7 x 22 cm / Blatt: 26,6 x 35,9 cm

Geistige Schöpfung ...
... wer: Zur Personenseite: William Hogarth (1697-1764)

Literatur

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Winckelmann-Museum Stendal

Objekt aus: Winckelmann-Museum Stendal

Das Winckelmann-Museum wird seit 2000 von der Winckelmann-Gesellschaft getragen. Die Winckelmann-Gesellschaft geht auf eine kontinuierliche Pflege ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.