museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg Militaria [V 316 L3]

Husarenpelz für Musiker, Unteroffizier, um 1900

Husarenpelz für Musiker, Unteroffizier (Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg / Mike Sachse (CC BY-NC-SA)

Description

Es handelt sich hierbei um einen Pelz für das Preußische Husarenregiment Nr.12. An den Kornblumenblauen Pelz sind an beiden Seitenteilen jeweils fünf weiße Posamente waagerecht aufgenäht. Ebenfalls an den Ärmeln und den Rückenteil wurden Verzierungen angebracht. Die Form der Ärmelbesatzes entsprach den des Attilas. Auf der Schulter zwei silberne Uniformknöpfe mit der Zahl 4 (Eskadron). Am Pelzkragen sind die Pelzstrippen befestigt, die aus gedrehter Schnur bestehen. Auf der Schulter zwei sogenannte Schwalbennester, ein Bestandteil der Uniform von Militärmusiker. Die Borte besteht aus silberne Tresse. Ebenfalls auf den Ärmelaufschlägen ist silberne Borte aufgenäht. Gehörte der Pelz bis 1853 zur allgemeinen Ausrüstung der preußischen Husarenregimenter. Mit Einführung des Attilas waren Pelze nicht mehr vorgesehen. Erst seit 1865 fand er wieder offiziell Eingang in die Uniformierung. Die Pelze waren jetzt aber als Zeichen der besonderen Wertschätzung anzusehen. Nicht jedes Husarenregiment bekam einen Pelz verliehen. Das Husarenregiment Nr. 12 bekam durch den Großfürst Wladimir von Rußland 1881 des Pelz verliehen.

Material/Technique

Wollstoff, Lammfell, Metall / genäht, geprägt

Measurements

vom Stehkragen bis unterer Saum 60 cm

Created ...
... When [About]

Relation to people

Links / Documents

Keywords

Object from: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg

Im Juni 1874 wurde in der Stadt Weißenfels der Verein für Natur- und Altertumskunde durch Honoratioren der Stadt gegründet. Nachdem anfangs fast ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.