museum-digitalsachsen-anhalt

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Kreismuseum Bitterfeld VD | Allgemein [VD 2033]

Metallbaukasten No. 3 | Thale - Stahlbautechnik

Metallbaukasten No. 3 | Thale - Stahlbautechnik (Kreismuseum Bitterfeld CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Kreismuseum Bitterfeld (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Metallbaukasten "Thale Stahlbau-Technik" Nummer 3. Hersteller ist die Thaler Blechwarenfabrik Krause & Co., Thale. Die Metallelemente und Reifen in den verschiedenen Farben grün, blau, schwarz und rot. Metallbauteile in grüner Pappschachtel mit zwei Sortierböden. Oberer Boden eingelegt und zum herausheben. Werkzeug, d. h. Schlitzschraubendreher mit Holzgriff und Schraubenschlüssel, liegen dem Kasten bei. Vorderseitig, auf der Pappschachtel, Werbebild und Spielzeugtitel in Farbe. Der Kasten hat eine Höhe von 5 cm, eine Tiefe von 23,7 cm und eine Breite von 33,5 cm. Er enthält auch ein Papierheft als Inhaltsverzeichnis und Modelle für Stahlbautchnik, hergestellt in der Buchdruckerei Willy Bethke, Thale.

Material/Technik

Pappe; Papier; Gummi; Metall

Maße

5 x 33,5 x 23,7 cm

Hergestellt ...
... wer:
... wann
... wo

Bezug zu Personen oder Körperschaften

Schlagworte

Objekt aus: Kreismuseum Bitterfeld

1892 gründete der Kirchenrendant Emil Obst die "Städtische Sammlung für Heimatkunde und Geschichte des Kreises Bitterfeld". Sein großer ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.