museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturhistorisches Museum Magdeburg Graphische Sammlung [Hz 57.615]

Die Poesie

Die Poesie (Kulturhistorisches Museum Magdeburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturhistorisches Museum Magdeburg / Hans-Wulf Kunze (CC BY-NC-SA)

Description

Eine geflügelte weibliche Figur schreitet barfuß auf einer Wolke durch einen Torbogen. Trotz des knöchellangen Gewandes entblößt sie in der Bewegung das linke Bein. In ihrer linken Hand hält sie eine Kithara. An der rechten Hand führt sie mütterlich einen Putto, der mit seiner Rechten eine Laute und zwei Posaunen umfasst. Vor ihr schweben drei weitere Putti – mit Architekturmodell, Farbpalette und antiker Gesichtsmaske, die Baukunst, Malerei und Theater symbolisieren.
Moritz von Schwind griff das Thema der Muse der Poesie vor der
Entstehung dieser Arbeit mehrfach auf. 1847 schuf er das Gemälde
»Die Muse der Poesie, von zwei Amoretten begleitet«. Aus demselben Jahr ist auch eine Studie für ein Deckengemälde belegt. Der Magdeburger Karton diente wohl als Entwurf für ein weiteres Fresko.

Material / Technique

Kohle, weiße Kreide, Spuren von Quadrierung, auf Karton

Measurements ...

217 cm x 95,5 cm

Drawn ...
... who:
... when [about]

Literature ...

[Last update: 2016/10/28]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.