museum-digitalsachsen-anhalt

Schließen
Schließen
Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg Schuhe [V 2000 a,b D]

Holzschuhe, Dänemark

Holzschuhe, Dänemark, Ende 19. Jh (Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg / Mike Sachse (CC BY-NC-SA)
"Holzschuhe, Dänemark, Ende 19. Jh

Herkunft/Rechte: 
Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg (CC BY-NC-SA)

"Holzschuhe, Dänemark, Ende 19. Jh

Herkunft/Rechte: 
Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg (CC BY-NC-SA)

"Holzschuhe, Dänemark, Ende 19. Jh

Herkunft/Rechte: 
Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Schwarze Holzschuhe aus Dänemark. Die sogenannten „Traskor“. Bei diesen Typ Holzschuhen ist ein Absatz und zusätzlich unter der vorderen Auftrittsfläche ein Steg angearbeitet. Dadurch eine bessere Trittsicherheit. Schuhe mit zwei geschwungenen Linien verziert. Am Ristausschnitt breiter, gefütterter Lederbesatz. Fixiert mit Metallstiften. An der Innen- und Außenseite zusätzlich Metallstreifen aufgenagelt. Holzschuhe haben eine spitze Nase. Gewicht 691 g; nicht getragen und sind im guten Zustand.

Material/Technik

Holz, Farbe, Metallstifte / geschnitzt

Maße

Länge 25 cm, Absatzhöhe ca. 2,5 cm

Hergestellt ...
... wann
... wo More about the place

Literatur

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg

Objekt aus: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg

Im Juni 1874 wurde in der Stadt Weißenfels der Verein für Natur- und Altertumskunde durch Honoratioren der Stadt gegründet. Nachdem anfangs fast ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.