museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt - Kunstmuseum Moritzburg Das Grafische Kabinett [MOIIG00333]

Grablegung Christi

Grablegung Christi (Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) (CC BY-NC-SA)

Description

Bei dieser Radierung greift der deutsche Historienmaler Bernhard Rode auf einen bekannten Bildtypus der christlichen Ikonografie zurück. Die „Grablegung Christi“ zeigt einen Teils der Passionsgeschichte nach der Kreuzigung. Im Neuen Testament begleitet Josef von Arimathäa die Kreuzabnahme, die Einhüllung in ein Leichentuch und die Grablegung in ein Felsengrab. Laut Johannesevangelium war auch ein Mann namens Nikodemus dabei. Maria Magdalena und eine weitere Frau beobachteten die Grablegung aus der Entfernung. Über die Jahrhunderte und mit zunehmender Popularität des Bildthemas nahm der teilnehmende Personenkreis immer weiter zu. Zu berühmten Beispielen der Grablegung Christis aus Kunstgeschichte zählen Werke von Caravaggio, Michelangelo und Frau Angelico.

Material / Technique

Radierung

Measurements ...

Plattenmaß 230 x 390 mm

Printing plate produced ...
... who:
... when

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2016/07/29]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.