museum-digitalsachsen-anhalt

Schließen
Schließen
Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) Grafische Sammlung [MOIIG00281]

La Vierge aux Rochers (Die Felsgrottenmadonna)

La Vierge aux Rochers (Die Felsgrottenmadonna) (Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Reproduktionsgrafik der ersten Version des Gemäldes "Felsgrottenmadonna" von Leonardo da Vinci, welches zwischen 1483-1486 entstanden ist. Das Original befindet sich heute im Musée du Louvre in Paris befindet. Im Vordergrund einer dunklen Felsengrotte sitzt eine Mariengruppe. Besonders eindrücklich verband Leonardo da Vinci die religiöse Thematik mit einer detaillierten Landschaftsdarstellung.
Der französische Kupferstecher Auguste Gaspard Louis Desnoyers publizierte 1821 das Werk ’’Recueil d’estampes gravées d’après des peintures antiques italiennes, etc.’’. Darin waren 34 Kupferstiche italienischer Meister enthalten.

Material/Technik

Kupferstich

Maße

Bildgröße 450 x 300 mm

Vorlagenerstellung ...
... wer: Zur Personenseite: Leonardo da Vinci (1452-1519)
... wann
Druckplatte hergestellt ...
... wer: Zur Personenseite: Auguste Gaspard Louis Desnoyers (1779-1857)
... wann

Links/Dokumente

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Druckplatte hergestellt Druckplatte hergestellt
1800 - 1820
Vorlagenerstellung Vorlagenerstellung
1483 - 1486
1482 1822
Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Objekt aus: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Seit 1904 ist in der Moritzburg das hallesche Kunstmuseum untergebracht, zunächst nur mit seinen kunsthandwerklichen Beständen, ab 1921 auch mit ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.