museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Händel-Haus Halle Bilder- und Graphiksammlung [BS IIa 130]

Dom in Halle. Kupferstich von Johann Gottfried Krügner jun.

Dom in Halle. Kupferstich von Johann Gottfried Krüger jun. (Stiftung Händel-Haus Halle CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Händel-Haus Halle (CC BY-NC-SA)

Description

Der Kupferstich zeigt den Dom in Halle von Süden. Seit 1688 war hier die pfälzisch-reformierte Gemeinde untergebracht. Obwohl Lutheraner, war Georg Friedrich Händel hier von 1702-1703 als Organist beschäftigt.
Der Stich ist signiert mit: Krügner jun. sculps. Lips.
Die Bildüberschrift lautet: Das Neue Stifft oder, Die Dom=Kirche zu Halle.
Die Abbildung wurde ursprünglich veröffentlicht in der sog. Dreyhaupt-Chronik:
Dreyhaupt, Johann Christoph: Pagus neletici et nudzici, oder Ausführliche diplomatisch-historische Beschreibung des zum ehemaligen Primat und Ertz-Stifft, nunmehr aber durch den westphälischen Friedens-Schluß secularisirten Herzogthum Magdeburg gehörigen Saal-Creyses ... Insonderheit der Städte Halle, Neumarckt, Glaucha, Wettin, Löbegün, Cönnern und Alsleben ... - Halle : Schneider.
Erster Theil. 1749. - Zweyter Theil. 1751.
Die Abbildung findet sich hier im ersten Band nach S. 1096.

Measurements ...

H 17,5 cm, B 29,3 cm (Plattenmaße)

Published ...
... when
... where
Printing plate produced ...
... who:

Relation to places ...

Tags

Object from: Stiftung Händel-Haus Halle

1937 erwarb die Stadt Halle das in der Großen Nikolaistraße gelegene Geburtshaus des berühmten Komponisten Georg Friedrich Händel und eröffnete ...

Contact the institution

[Last update: 2016/12/21]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.