museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt - Kunstmuseum Moritzburg Medaillen [MOMK17831]

Weltausstellung in Lüttich (Liège), 1905

Weltausstellung in Lüttich (Liège), 1905 (Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) / Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale), Elisabeth Schönfeld (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite (Bild):
Allegorische Szene, drei weibliche Gestalten in langen fließenden Gewändern auf einem Podest sitzend, links die Personifikation der Industrie und des Ingenieurwesens mit einem Wellenrad, einem Plan und einem Amboss als Attribut, in der Mitte die Personifikation des Ruhmes mit einem Lorbeerzweig und der Statuette eines geflügelten Genius’, rechts die Personifikation des Handels mit einem Merkurstab und einem Globus
Vorderseite (Legende):
EXPOSITION VNIVERSELLE LIEGE 1905
Rückseite (Bild):
Die auf dem Wappen der Stadt Lüttich thronende halbnackte Fama, die in ihre Ruhmesposaune hineinbläst und in der Rechten einen Lorbeerzweig hält, hinter ihrem Rücken ihr wehendes Gewand, im Hintergrund links die Maas mit Brücke und aufgehender Sonne; links unten das Monogramm des Medailleurs
Rückseite (Legende):
ROYAVME DE BELGIQVE 1905

Material / Technique

Bronze

Measurements ...

Durchmesser: 70,12 mm, Gewicht: 128,41 g

Created ...
... who:
... when

Relation to places ...

Links / Documents ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2017/04/13]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.