museum-digitalsachsen-anhalt

Close
Close
Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) Gemäldesammlung [MOI01998]

Blumenstrauß

Blumenstrauß (Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) / Punctum/Bertram Kober (CC BY-NC-SA)

Description

Auf Anregung seiner Freunde hatte sich Adolf Senff 1825 in Rom erfolgreich dem damals allgemein vernachlässigten Genre der Blumen- und Früchtemalerei zugewandt. Er entwickelte dafür eine große Begabung und wurde in Bewunderung für seine Bilder von den Italienern "Raffaele dei Fiori" genannt.
Die zahlreichen in der Galerie Moritzburg vorhandenen Studien und Gemälde von Blumen, Pflanzen und Früchten sind in großer malerischen Delikatesse ausgeführt, mit sicherem Gespür für die Aufteilung der Fläche und die gegenseitige Wechselbeziehung der Farben. Wie häufig bei Senffs Studien sind auch hier die Blüten locker über die Bildfläche verteilt. Der beigegraue Untergrund, der hellere Schattierungen aufweist, trägt zur Leuchtkraft der Farben bei. Das Rot der in der oberen Mitte des Bildes befindlichen Anemone wird durch das Blau und Violett der benachbarten Blüten modifiziert. Weiße Anemonen und Kirschzweige, Frische und Reinheit ausstrahlend, steigern die Wirkung dieser Farben. Durch die zierlichen Formen der wilden Anemone links unten und das Stiefmütterchen erfährt das Bild eine weitere Bereicherung. Senff schildert die Blumen in verschiedenen Ansichten und Stadien, jedoch nicht im wissenschaftlichen Sinn eines Botanikers.

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

Objektmaß 42 cm x 32 cm

Painted ...
... Who: Zur Personenseite: Adolf Senff (1785-1863)
... When

Literature

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Object from: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Seit 1904 ist in der Moritzburg das hallesche Kunstmuseum untergebracht, zunächst nur mit seinen kunsthandwerklichen Beständen, ab 1921 auch mit ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.