museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Schloss Moritzburg Zeitz Textilien [V/D - 1328]

Nähkasten mit Handarbeitsutensilien

Nähkasten mit Handarbeitsutensilien (Museum Schloss Moritzburg Zeitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Schloss Moritzburg Zeitz (CC BY-NC-SA)

Description

Das Nähkästchen gehörte Margot Mader. Sie wurde am 17. August 1920 in Böhmisch Leipa geboren. In Zeitz fand sie nach dem Zweiten Weltkrieg eine neue Heimat. Ihr Arbeitsplatz war zunächst in einer Firma im Brühl. Die kleine Firma Pfeifer verarbeitete Papier. Hier wurden Nähkästchen hergestellt und auch Windmühlen. Frau Mader war neben ihrem Chef die einzige Mitarbeiterin. Das mit goldfarbenem und weinrotem Prägepapier kaschierte Kästchen hat sie selbst angefertigt. Sie starb am 29. November 2016. Der Inhalt ist noch so erhalten, wie sie ihn einst eingeordnet hatte. Hier haben sich über Jahrzehnte die wundersamsten Dinge erhalten. Ein aufmerksamer Mitbürger, der Frau Mader zuletzt auch gepflegt hatte, brachte dieses "Schatzkästchen" ins Zeitzer Museum.
Der zugehörige "Rosenkranz" dürfte der böhmischen Katholikin als Ersatz für einen echten gedient haben.
Für eine Bewerbung hat Margot Mader 1980 ihren Lebenslauf aufgeschrieben.

Material / Technique

Holz, Pappe, Papier

Measurements ...

18,5 x 19 x 39 cm

Created ...
... when
... where

Links / Documents ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2017/06/05]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.