museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Mansfeld-Museum im Humboldt-Schloss Rissarchiv [000163]

Grunderwerbsplan für die Mansfelder Bergwerksbahn von Stat: 46+50 bis Stat: 50+19,5 - 0 bis 5+50. Trennungs-Bahnhof. Flur Leimbach. Blatt 15.

Grunderwerbsplan für die Mansfelder Bergwerksbahn von Stat: 46+50 bis Stat: 50+19,5 - 0 bis 5+50. Trennungs-Bahnhof. Flur Leimbach. Blatt 15. (Mansfeld-Museum im Humboldt-Schloss CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Mansfeld-Museum im Humboldt-Schloss (CC BY-NC-SA)

Description

Der farbig hintermalte Plan auf textilem Transparentpapier (Pausleinwand) zeigt den geplanten Streckenverlauf der Mansfelder Bergwerksbahn mit den angrenzenden Grundstücken, deren Eigentümern (mit Berufsbezeichnung) im Maßstab 1:1000. Die Strecke führt teilweise am Weg von Großörner nach Leimbach entlang. Eingezeichnet ist eine Weg-Korrektur und ein Trennungsbahnhof sowie der Mühlgraben.

Material / Technique

Pausleinwand (appretiertes Gewebe) (Ein roter Faden unterteilt in regelmäßigen Abständen die Fläche in genau 10 x 10 cm große Quadrate.) * gezeichnet, aquarelliert

Measurements ...

Höhe 699 mm, Breite 999 mm

Created ...
... who:

Relation to persons or bodies ...

Relation to places ...

Tags

[Relationship to location]
Leimbach (Mansfeld)
11.46500587463451.603908538818db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Mansfelder Revier
11.50955200195351.606220245361db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

[Last update: 2017/04/14]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.