museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Börde-Museum Burg Ummendorf Kinderspielzeug Fahrzeuge [V:16/01/02/97:1]

Holzbagger FWF (Friedrich Fröbel, Werdau)

Holzbagger FWF (Börde-Museum Burg Ummendorf RR-F)
Provenance/Rights: Börde-Museum Burg Ummendorf (RR-F)

Description

Herstellung zwischen 1965 und 1970 von der Produktionsgenossenschaft Handwerk (PGH) "Friedrich Fröbel", Wedau. Der Holzbagger blieb am längsten im Fertigungssortiment. Im Unterschied zu den hergestellten funktionsgleichen Spielzeugbaggern der 1950er-Jahre, die noch eine kleinere Frontscheibe und Holzräder besaßen, war die Ausführung in den 1960er-Jahren mit größeren Frontscheiben und Gummireifen versehen. Die Bodenplatte dieses Holzbaggers verweist mit dem Initialen-Logo FFW für Friedrich Fröbel, Werdau (s. Abb. 2) auf Werk und Herstellungsort. Das Chassis des Baggers ist auf vier Achsen gesetzt. Die Achsen sind analog zum gesamten Fahrzeug ebenfalls aus Holz. Der gebogene Schutz der Räder ist mit dunklem Schichtholz abgeschlossen. Die Fahrerkabine, aus hellerem Holz gefertigt, ist drehbar aufgesetzt. Front und Seitenfenster sind unverglast. Zum Betätigen beider Ausleger befanden sich an der rechten Seite der Kabine zwei Kurbeln mit im Führerhaus quergelagerten Holzwellen.

Material / Technique

Holz, geleimte Schichthölzer, lackiert, Gummi, Plastik

Measurements ...

Länge: min. 520 mm, max. 710 mm; Breite: 220 mm; Höhe: min. 190 mm, max. 500 mm

Literature ...

Tags

[Last update: -0001/11/30]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.