museum-digitalsachsen-anhalt

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Museum Wolmirstedt Archivalien [A_3289]

Beglaubigte Abschrift Geburtsurkunde für Alfred Karl Willy Friedrich, 8. Mai 1941

Beglaubigte Abschrift Geburtsurkunde für Alfred Karl Willy Friedrich, 8. Mai 1941 (Museum Wolmirstedt RR-F)
Herkunft/Rechte: Museum Wolmirstedt (RR-F)

Beschreibung

Blatt im A4-Hochformat, einseitig bedruckt und beschrieben.
Inhalt: Vordruckformular einer Geburtsurkunde des Standesamtes, dass handschriftlich mit schwarzer Tinte zu einer beglaubigten Abschrift aus dem Geburtsregister umgewandelt wurde.
Text: "Aa. 2 // Beglaubigte Abschrift aus dem // Geburtsregister // des Standesamtes zu Wolmirstedt // Nr. 39 // Wolmirstedt, am 8ten Maerz 1895 // Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute, der Persönlichkeit nach // bekannt, // der Schneidermeister Friedrich Friedrich // wohnhaft zu Wolmirstedt // evangelischer Religion, und zeigte an, daß von der // Friederike Friedrich geborene Tönniges, seiner // Ehefrau // evangelischer Religion, // wohnhaft bei ihm // zu Wolmirstedt // am sechsten Maerz des Jahres // tausend achthundert neunzig und fünf, nachmittags // um elf ein halb Uhr ein Kind männlichen // Geschlechts geboren worden sei, welches die Vornamen // Alfred Karl Willy // erhalten habe. // Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben // Friedrich Friedrich // Der Standesbeamte. // Golz // Die Übereinstimmung mit den Eintragungen im Geburts- // register wird hiermit beglaubigt. // Wolmirstedt, am 8. Mai 1941. // Der Standesbeamte. // Müller.".
Unten links violetter Stempelabdruck: Stempelbild: Adler auf Eichenlaubkranz mit Hakenkreuz, Umschrift: "Standesbeamter // in Wolmirstedt (Kreis Wolmirstedt).
Oben links abgestempelte, grüne Wertmarke in Höhe von 60 Reichspfennig, Stempelabdruck: "8. Mai 1941".

[Anmerkung: Dieses Objekt mit nationalsozialistischem Emblem ist ausschließlich als Zeitzeuge veröffentlicht - nicht zur Verherrlichung der NS-Zeit.]

Material/Technik

Papier, Tinte, Klebstoff / Druck, Handschrift, Klebung, Stempelabdruck

Maße

L: 29,7 cm x B: 21 cm

Ausgefertigt ...
... wer:
... wann
... wo
Wurde erwähnt ...
... wer:

Bezug zu Orten oder Plätzen

Schlagworte

Wurde genutzt
Wolmirstedt
11.61666679382352.25db_images_gestaltung/generalsvg/Event-6.svg0.066
Ausgefertigt
Wolmirstedt
11.61666679382352.25db_images_gestaltung/generalsvg/Event-14.svg0.0614
[Geographischer Bezug]
Deutsches Reich
10.65307617187550.42951965332db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Karte
Wurde genutzt Wurde genutzt
1901 - 2000
Ausgefertigt Ausgefertigt
1941
1900 2002

Objekt aus: Museum Wolmirstedt

Das Wolmirstedter Museum wurde 1927 gegründet und befindet sich seit 1981 in einer teilweise ausgebauten Bruchsteinscheune auf der Schlossdomäne, ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.