museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Schloss Moritzburg Zeitz Bauplastik [VI/D - 55]

Ofenplatte mit dem Wappen der Herzöge von Sachsen-Zeitz

Ofenplatte mit dem Wappen der Herzöge von Sachsen-Zeitz (Museum Schloss Moritzburg Zeitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Schloss Moritzburg Zeitz (CC BY-NC-SA)

Description

Diese Platte war Teil eines Ofens im Schloß Moritzburg Zeitz. Sie trägt die Jahreszahl 1691.
Die Öfen waren Hinterlader, das heißt, sie wurden vom Korridor aus über Einheizkammern oder Einheizgänge befeuert. Aus diesem Grund waren sie an einer Schmalseite stets mit der Wand verbunden. Die übrigen drei Seiten des Feuerungskastens bestanden aus miteinander verschraubten gusseisernen Platten, die Platz für eine dekorative Gestaltung boten. Bis ins 18. Jahrhundert hinein wurden biblische Szenen als Schmuck bevorzugt. In Sachsen kamen weltliche Motive hinzu. Auf den Platten für die Schlossöfen finden sich Herrschaftssymbole.

Material/Technique

Eisenguss

Measurements

H 62 cm, B 55 cm

Was used ...
... When
... Where

Part of

Keywords

Object from: Museum Schloss Moritzburg Zeitz

Das Schloss Moritzburg, die frühbarocke Residenz der Herzöge von Sachsen-Zeitz, entstand zwischen 1657 und 1678. Das Schloss Moritzburg und der Dom ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.