museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Händel-Haus Halle Musikalien- und Büchersammlung [X 20 -T]

Julius Caesar, an opera

Julius Caesar, an opera, Abbildung 5 (Stiftung Händel-Haus Halle CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Händel-Haus Halle (CC BY-NC-SA)
...

Description

Händel, Georg Friedrich: Julius Caesar: an opera. / Compos’d by G. Frederick Handel, of London, Gent. - London : Cluer’s Printing Office, [1724]. - [3] Bl., 118 S.

Smith (1960), S. 30, Nr. 1

Händels Oper "Giulio Cesare in Egitto" (HWV 17) wurde am 20. Februar 1724 im King’s Theatre am Haymarket uraufgeführt.Das Libretto stammt aus der Feder von Niccolò Francesco Haym nach einer Vorlage von Giacomo Francesco Bussani (erstmals vertont von Antonio Sartorio, Venedig 1677). Der Stoff behandelt die Liebe von Caesar und Kleopatra und ihren gemeinsamen Kampf zur Durchsetzung von Kleopatras Herrschaftsanspruch über Ägypten gegen ihren Bruder Ptolemaios und Caesars Widersacher Sextus Pompeius.
Die Druckausgabe erschien einige Monate später in ungewöhnlich kleinem Format in John Cluer’s Printing Office, London und wurde von Cluer selber sowie dem Buchhändler Bezaleel Creake vertrieben.
Der Band ist ausgestattet mit einem aufwändigen Kupfertitel, der in der unteren Hälfte zwei musizierende Personen (Cembalo und Gambe) zeigt. Die obere Hälfte wird vom Titelschild dominiert, dass von zwei geflügelten Figuren gehalten wird. Unter dem Titelschild und etwas von diesem verdeckt posaunt eine Fama Händels Ruhm in die Welt hinaus.
Dieses Exemplar ist nahezu vollständig, lediglich ein fehlendes Blatt (S. 93/94) wurde bereits früh handschriftlich ergänzt. Darüber hinaus finden sich gelegentlich alte handschriftliche Eintragungen zur Generalbassbezifferung und zu einzelnen Vorzeichen.
Auf die Titelseite folgt der Abdruck eines königliches Privilegs, dass Händel die alleinigen Druck- und Vertriebsrechte an seinen Werken zusichert. Anlass für den Abdruck war wohl, dass offenbar noch vor Erscheinen dieser Ausgabe Raubdrucke auf den Markt gekommen waren.
Vorbesitzer dieses Bandes war der englische Händel-Forscher T. W. Bourne (Exlibris), der Friedrich Chrysander bei der Herausgabe seiner Händel-Gesamtausgabe unterstützte.

Measurements

H 22,5 cm, B 13 cm (Buchblock)

Created ...
... Who:
... When
... Where
Written ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Keywords

Created Created
1724
Written Written
1723
1722 1726

Object from: Stiftung Händel-Haus Halle

1937 erwarb die Stadt Halle das in der Großen Nikolaistraße gelegene Geburtshaus des berühmten Komponisten Georg Friedrich Händel und eröffnete ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.