museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung DessauWörlitz Originalausstattung Schloss Wörlitz [III-169]

Bett der Fürstin

Bett der Fürstin (Kulturstiftung DessauWörlitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturstiftung DessauWörlitz (CC BY-NC-SA)

Description

Zwischen den Füßen smaragdgrüne Seidenvorhänge. Das Bett ruht auf vier niedrigen Pfeilern. Daran in gemalten ovalen Bildfeldern Putten mit Schlangen, Keulen und Löwenfell, Fackeln und Schmetterlingen (weinrot auf bräunlichem Grund). In den Langseiten und der Vorderseite sind außerdem in der Mitte Scheinstützen angebracht, von denen die der Langseiten mit geschnitzten Schwänen verziert sind. Auf den Bettrahmen ein Fries aus Akanthusblättern und Rosetten. Die vorderen beine und Mittelstütze zieren in medaillons Darstellungen von Amoretten mit Attributen des Herkules und Morpheus. Auf den Eckpfosten der Rückwand Akanthusknospen, Olivenranken mit Eroten und in Kreismedaillons die Büsten von Schlaf und Tod. Auf der Zwischenwand ist eine Tuchgirlande mit Diadem angebracht. Grundfarbe ist weiß, vergoldet sind die Kanneluren der Beine, die Rahmen und die Ornamente.
Die Entwurfszeichnungen Erdmannsdorffs für das Bett stammen aus dem Jahre 1771. Er lehnte sich dabei an römische Vorbilder an. (KSDW)

Material / Technique

Holz, geschnitzt, bemalt

Measurements ...

126,5 x 166,0 x

Created ...
... when [about]
... where

Literature ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2017/04/22]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.