museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Industrie- und Filmmuseum Wolfen Laufbildprojektoren [SP 011/03 ifm]

Schmalfilmprojektor "Pentax P 80-1"

Schmalfilmprojektor "Pentax P 80-1" (Industrie- und Filmmuseum Wolfen CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Industrie- und Filmmuseum Wolfen (CC BY-NC-SA)

Description

Der Stummfilmprojektor "Pentax P 80-1" ist ein Laufbildprojektor für 8 mm Filme. Die Spulenkapazität beträgt 120 m. Das Metallgehäuse ist grau lackiert und die Verkleidungen sind aus beigefarbenen Kunststoff. Der Film kann motorisch umgespult werden. Unterhalb der Lampenabdeckung befindet sich das Typenschild mit dem eingravierten Projektornamen "PENTAX P 80-1". Auf der Oberseite des Gerätes befindet sich ein herausziehbarer Tagegriff. Die Gerätenummer 36122 befindet sich unter dem Typenschild. Der Antrieb erfolgt über einen Elektromotor bei Netzspannung 125 / 220 V, 50 Hz, bei einer Leistungaufnahme von 100 W. Schaltwerk / Filmführung: einseitiger Greifer, Vorwickeltrommel = Nachwickeltrommel. Die Bildwechselfrequenz ist variabel einstellbar von 16, 12 - 25 Bilder sek. Die Blende ist umlaufend konstant. Als Objektiv wird ein Prokinar 1,4/17,5 Jena mit der Nummer 6904238 verwendet. Die Lichtwurflampe 12 V/50 W arbeitet mit direktem Lichtweg. Die Kühlung geschieht über einen internen Ventilator. Das Gerät weist Gebrauchsspuren auf.

Material/Technique

Metall, Kunststoff, Glas

Measurements

( L:275 x B:120 + H:210 ) mm + G:4,5 kg

Created ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Industrie- und Filmmuseum Wolfen

In dem heutigen Museumsgebäude wurde Fotografie- und Filmgeschichte geschrieben: Die Aktiengesellschaft für Anilinfabrikation (AGFA), seit 1873 ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.