museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Industrie- und Filmmuseum Wolfen Laufbildprojektoren [SP 020/03 ifm]

Schmalfilmprojektor "Muck"

Schmalfilmprojektor "Muck" (Industrie- und Filmmuseum Wolfen CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Industrie- und Filmmuseum Wolfen (CC BY-NC-SA)

Description

Der Stummfilmprojektor "Muck" ist ein Laufbildprojektor.für 8 mm Filme. Die Spulenkapazität beträgt 60 m. Das Gerät ist in einem guten Zustand.
Ab 1961 wurde eine verbesserte Variante gebaut, intern wurde diese Modellvariante als "Muck 2" bezeichnet. Dieses Gerät wurde als Kinderprojektor bzw. als "Spielzeug" konzipiert. Der Gerätename lehnte sich an den bekannten DEFA-Film "Der kleine Muck" an. Die erste Modellvariante war am Bildfenster sehr störanfällig. Die überarbeitete zweite Modellvariante brachte erhebliche Verbesserungen hinsichtlich der Betriebssicherheit und der Filmschonung. Unter anderen wurde die Filmbahn modern aus Kunststoffspritzguss (ähnlich den 16-mm-Filmprojektoren der Firma "Debrie" aus Frankreich) gestaltet und zur Drehmomentübertragung wurde ein Zahnriemen verwendet. Dies stellte damals eine Neuheit für Schmalfilmprojektoren dar. Eine Wickeltrommel befindet sich am Tragegriff. Das Bakelitgehäuse ist schwarz.
Gerätenummer, auf unten angebrachten Aufkleber: 04931
Antrieb: Elektromotor, Netzspannung 220 V
Schaltwerk / Filmführung: Schleppgreifer
Bilder / Sekunde (B/s): 14 - 24
Objektiv: keine Beschriftung, laut Literaturangabe: F = 18 mm
Beleuchtung: Lampe 6 V, 50 W

Measurements

( L:293 x B:100 + H: 237 ) mm

Relation to people

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Industrie- und Filmmuseum Wolfen

In dem heutigen Museumsgebäude wurde Fotografie- und Filmgeschichte geschrieben: Die Aktiengesellschaft für Anilinfabrikation (AGFA), seit 1873 ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.