museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg Gemälde/Grafik [2008/59]

Hermann Wagner - Merseburger Schloss von Osten

Hermann Wagner - Merseburger Schloss von Osten (Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg / Jan Stenzel (CC BY-NC-SA)

Description

Das Gemälde stammt von Hermann Wagner (1881-1969). Zu sehen ist das Merseburger Schloss von Osten mit dem Pfarr- und Kapitelhaus links sowie vermutlich der Meuschauer Mühle rechts davon. Der Turm des Merseburger Ständehauses zeichnet sich im Hintergrund ab. Im Vordergrund sind Wiesen, Acker und Bäume mit spätherbstlicher Laubfärbung dargestellt. Typisch für Wagners Bilder ist der grau und violett getönte Himmel. Die Signierung "H. WAGNER" findet sich am rechten unteren Bildrand.

Material/Technique

Öl auf Leinwand, gerahmt

Measurements

H 67,2 x B 88,2 cm

Painted ...
... Who:
... When [About]

Relation to places

Keywords

[Relationship to location]
Merseburg
11.99277782440251.354442596436db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Schloss Merseburg
12.00109958648751.359199523926db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg

Die Bestände des Kulturhistorischen Museums Schloss Merseburg gehen zurück auf die Sammlung des 1906 gegründeten Vereins für Heimatkunde. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.