museum-digitalsachsen-anhalt

Close
Close
Museum Wasserburg Egeln Archäologische Sammlung [2878]

Schatzfund von Bleckendorf

Schatzfund (Museum Wasserburg Egeln CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Wasserburg Egeln (CC BY-NC-SA)

Description

Bei Ausgrabungen für eine Wasserleitung am Plan in Egeln-Nord (ehemals Bleckendorf) stieß der Hauseigentümer auf einen zerscherbten Bombentopf, welcher mit Silberbrakteaten aus dem 13. Jahrhundert gefüllt war. Bei der Abgabe im Egelner Museum befanden sich darin 175 Voll-, 357 Halbbrakteaten, 1 Viertelbrakteat, 1 zerbrochener Brakteat und 34 beschädigte Brakteaten.
Nach dem Mauerfall 1989 wurden in einer Braunschweigischen Münzhandlung Münzen aus dem Schatzfund an der Bode angeboten, die - wie es sich herausstellte - aus dem Bleckendorfer Schatzfund stammten. So hatte der Finder 1984 nur etwa die Hälfte der Münzen, worunter sich auch Münzen aus der Egelner Münze der Edlen von Hadmersleben befunden haben sollen, abgegeben.

Material/Technique

Gebrannter Ton (Topf); Silberaus (Brakteaten)

Measurements

Brakteaten: D. 12 - 24 mm; Gefäß - D. 14 cm, H. 12 cm

Created ...
... When
Found ...
... Where More about the place

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Museum Wasserburg Egeln

Object from: Museum Wasserburg Egeln

Das Egelner Museum geht auf die private Sammlung des Apothekers Dr. J. Fromme zur Vor- und Frühgeschichte der Region zurück, welcher diese der...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.