museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Haus der Geschichte Wittenberg Fotosammlung [4817]

Flakhelfer am Apollensdorfer Wasserwerk

Flakhelfer am Apollensdorfer Wasserwerk (Haus der Geschichte Wittenberg RR-F)
Provenance/Rights: Haus der Geschichte Wittenberg (RR-F)

Description

Junge Luftwaffenhelfer bei der Ausbildung an der 8,8 cm-Flak am Apollensdorfer Wasserwerk.
Die 8,8-cm-Flak (Flugabwehrkanone), auch Acht-Acht oder Acht-Achter genannt, war eine vorwiegend im Zweiten Weltkrieg gebaute und eingesetzte deutsche Flugabwehrkanone, die häufig auch gegen Bodenziele zum Einsatz kam. Die max. Schusshöhe betrug 10.600 m, die max. Schussweite im Erdkampf lag bei 14.860 m. Eingespielte Bedienungen verschossen 15-20 Granaten pro Minute.
Gebaut wurde sie u. a. bei der Krupp-Tochter Gruson-Werke in Magdeburg-Buckau.

Die gezeigte Fotografie wird hier ausschließlich als zeithistorisches Dokument veröffentlicht.
Ausdrücklich soll damit keine Werbung für irgendeine Gesinnung verbunden sein.

Material / Technique

Papier / Fotografie

Measurements ...

H:10.46 cm x B:14,83 cm

Image taken ...
... when
... where

Tags

[Last update: 2019/03/03]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.