museum-digitalsachsen-anhalt

Close
Close
GLEIMHAUS Museum der deutschen Aufklärung Grafiksammlung [Ca 9920]

12 Blätter verschiedenen Inhalts zum Lauenburger genealogischen Kalender 1780: Weibliche Lektüre

Zwölf Blätter verschiedenen Inhalts zum Königl. Grossbr. Genealogischer Kalender 1770-1788, Bauer 643 Bildung durch Lektüre (Gleimhaus CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Gleimhaus / gleimhaus (CC BY-NC-SA)

Description

Zwölf Blätter verschiedenen Inhalts zum Königl. Grossbr. Genealogischer Kalender 1770-1788, Bauer 643 Bildung durch Lektüre
"Seht, so finden Wahrheit, Tugend
Auch bey der Zerstreuten Jugend
Ihre Stunden zum Gehör.
Einem wird das Amt gebühren,
Sie bey Schönen einzuführen,
Wär es auch nur ihr Friseur."
Die junge Dame nutzt die Zeit des Frisierens (eine zeitaufwendige Kür) zur Lektüre.

Material/Technique

Radierung

Measurements

8,9 x 5 cm (Bildm)

Created ...
... When
Template creation ...
... Who: Zur Personenseite: Daniel Chodowiecki (1726-1801)

Part of

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

GLEIMHAUS  Museum der deutschen Aufklärung

Object from: GLEIMHAUS Museum der deutschen Aufklärung

Das Gleimhaus ist eines der ältesten deutschen Literaturmuseen, eingerichtet im Jahr 1862 im ehemaligen Wohnhaus des Dichters und Sammlers Johann ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.