museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kreismuseum Bitterfeld VF | Militaria [VF 47]

Hohlgeschoss eines russischen Schrapnell

Hohlgeschoss eines russischen Schrapnell (Kreismuseum Bitterfeld CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kreismuseum Bitterfeld (CC BY-NC-SA)

Description

Teile der Hülle bzw. des Hohlkörpers eines im 1. Weltkrieg genutzten russischen Schrapnells. Der obere Bereich ist durch die Detonation der Granatkartätsche, wie ein Schrapnell auch bezeichnet wird, zerstört. Im unteren Drittel des Hohlkörper befindet sich ein Führungsring aus Messing. Auf dem Boden sind die Prägungen "GBC", "04-05, 22-B 651" und "BAG"; in lateinischen und kyrillischen Buchstaben.
Das Schrapnell hat eine Gesamthöhe von 21,8 cm. Der Durchschnittliche Durchmesser beträgt 7,5 cm.

Das Schrapnell wurde von dem Bitterfelder Soldaten Karl Neumann gefunden. Deiser Teilnehmer am Ersten Weltkrieg. Bereits im Dezember 1914 übergab er den Fund an die städtische Sammlung nach Bitterfeld.

Material/Technique

Messing; Stahl

Measurements

Höhe: 21,8 cm; Durchmesser: 7,5 cm

Created ...
... When
... Where

Keywords

Created Created
1914
Found Found
1914
1913 1916

Object from: Kreismuseum Bitterfeld

1892 gründete der Kirchenrendant Emil Obst die "Städtische Sammlung für Heimatkunde und Geschichte des Kreises Bitterfeld". Sein großer ...

Contact the institution

[Last update: 2019/08/11]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.