museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt - Museum Schloss Neuenburg Glas [MSN-V 4535 B]

Reichsadlerhumpen

Reichsadlerhumpen (Kulturstiftung Sachsen-Anhalt CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt / PUNCTUM/Bertram Kober (CC BY-NC-SA)

Description

Der zylinderförmige Humpen aus grau-braunem Glas hat einen eingezogenen Boden mit einem Standring und wird oben mit einem Deckel verschlossen. Seine Wandung ist schauseitig mit einer polychromen Emailmalerei verziert. Ein doppelköpfiger Adler ist mit ausgebreiteten Schwingen, auf denen sich die Wappen der deutschen Kurfürsten, Stände und Städte befinden, zu sehen. Er trägt auf seiner Brust den Reichsapfel. Über dem Adler ist der Humpen mit der Aufschrift "Das Heilige Römische Reich Mitt Sampt Seinen Gliedern" versehen. Die Wandung ist rückseitig mit der Jahreszahl 1634 beschriftet.

Reichsadlerhumpen zeigten die Verbundenheit des Besitzers mit dem Reich und waren wegen ihrer dekorativen Wirkung und der leuchtenden Farben sehr beliebt. Aber auch aufgrund ihres großen Fassungsvermögens wurden diese Trinkgefäße geschätzt.

Material/Technique

Grau-braunes Glas, polychrome Emailmalerei

Measurements

ca. 42 cm hoch, 15 cm größter Durchmesser

Created ...
... When
... Where

Relation to places

Keywords

Created
Böhmen
14.42099952697850.080001831055db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Relationship to location]
Heiliges Römisches Reich
13.79882812550.580444335938db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt - Museum Schloss Neuenburg

Im Jahre 1935 wurde unter Leitung des Freyburgers und ehemaligen Marineoffiziers Otto Krauschwitz in einigen Räumen des Schlosses Neuenburg ein ...

Contact the institution

[Last update: 2019/08/18]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.