museum-digitalsachsen-anhalt

Close
Close
Kulturstiftung Sachsen-Anhalt - Museum Schloss Neuenburg Jagd [MSN-V 993 J]

Hirschkopf mit Hirschgeweih

Hirschkopf mit Hirschgeweih (Kulturstiftung Sachsen-Anhalt CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt / Thomas Tempel (CC BY-NC-SA)

Description

Ein aus Holz geschnitzter Kopf mit angeschnittenem Träger, geschlossenem Geäse und abstehenden Lauschern dient zur Aufnahme eines Hirschgeweihs. Das Hirschgeweih wurde nicht durch Erlegen eines Tieres erbeutet, sondern im Frühjahr in einem Revier aufgefunden.
Das zur Schau stellen von Geweihen auf hölzernen Tierköpfen war eine vom 16. bis 18 Jahrhundert übliche Form der Repräsentation. In einem Inventar des Jahres 1771 werden einmal neun und des weiteren sechzehn "höltzerne Hirschköpfe mit natürlichem Geweyhen" aufgelistet, die sich als Schmuck in einem Zimmer sowie im großen Speisesaal des Schlosses Neuenburg befanden.

Material/Technique

Holz, geschnitzt, polychrom gefasst, Hirschhorn

Created ...
... When [About]
... Where [Probably] More about the place

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt - Museum Schloss Neuenburg

Object from: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt - Museum Schloss Neuenburg

Im Jahre 1935 wurde unter Leitung des Freyburgers und ehemaligen Marineoffiziers Otto Krauschwitz in einigen Räumen des Schlosses Neuenburg ein...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.