museum-digitalsachsen-anhalt

Close
Close
Prignitz-Museum am Dom Havelberg Architektur und Sakralkunst [V 696]

Siegelstempel des Domkapitels

Siegelstempel des Domkapitels (Prignitz-Museum am Dom Havelberg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Prignitz-Museum am Dom Havelberg / Antje Reichel (CC BY-NC-SA)
"Siegelstempel des Domkapitels

Provenance/Rights: 
Prignitz-Museum am Dom Havelberg (CC BY-NC-SA)

"Siegelstempel des Domkapitels

Provenance/Rights: 
Prignitz-Museum am Dom Havelberg (CC BY-NC-SA)

Description

Der Siegelstempel des Domkapitels Havelberg ist erstmals auf einer Urkunde von 1286 nachweisbar. Das Siegelbild zeigt eine Halbfigur der Maria mit Kind. Die Umschrift lautet: SCA MARIA I HAVELBERC. Der Siegelstempel wurde bis zur Reformation gebraucht, anschließend im Domarchiv Havelberg aufbewahrt. 1904 übergab der Oberpräsident der Provinz Brandenburg dem Prignitz-Museum Havelberg die Siegelstempel des Domkapitels für die Ausstellung.

Material/Technique

Messing, Eisen, Blei

Measurements

Durchmesser: 5,5 cm; Länge mit Griff 9 cm.

Was used ...
... Who: Zur Personenseite: Domkapitel Havelberg
... When [About]
... Where More about the place

Relation to people

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Prignitz-Museum am Dom Havelberg

Object from: Prignitz-Museum am Dom Havelberg

Das Prignitz-Museum in Havelberg geht auf den 1904 gegründeten "Verein zur Förderung der Heimatkunde in der Prignitz" zurück, welcher mit der...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.