museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Börde-Museum Burg Ummendorf Druckerzeugnisse [Inv.-Nr.: BMBU_2017Wei 029_Pap]

Mammut, Holzschnitt

Mammut, Holzschnitt (Börde-Museum Burg Ummendorf RR-F)
Provenance/Rights: Börde-Museum Burg Ummendorf (RR-F)

Description

Titel: Mammut
Künstler: Hans-Jürgen Wegener (1941–2016)
Signatur: Wegener 2001
Datierung: 2001
Dargestellt ist das Skelett ein Steppenmammuts, gut erkennbar an den aufgebogenen Stoßzähnen und den dargestellten Rippenknochen. Auch diese Grafik hat ein Vorbild, auf dass sie zurückgeht. Der Holzschnitt ›Mammut‹ entstand nach Besuchen des Spengler-Museums in Sangerhausen.
Die hier in Rotbraun erscheinenden Farbaufträge stammen von einer weiteren Druckplatte.
Insgesamt 102 Drucke gelangten im Juli 2017 durch die Tochter des Künstlers in den Sammlungsbestand desBörde-Museums.
Technisch betrachtet, schnitzte der Grafiker mit unterschiedlichen Holzschnittmessern stärkere und schwächere Rillen in eine Holzplatte. Diese Linien verbunden mit den unbehandelten oder aufgerauten Flächen formen ein Motiv, welches dann auf einen Untergrund wie Papier gedruckt werden kann. Besonders beliebtes Holz ist dabei jenes von Obstbäumen (Kirsche oder Birne) sowie Buchsbaumholz. Für Farbholzschnitte verwenden Künstler in der Regel mehrere sog. Druckstöcke, so auch in diesem Fall.

Material / Technique

Papier /Holzschnitt

Measurements ...

500 x 650 mm

Created ...
... who:
... when
... where

Relation to places ...

Literature ...

Tags

Created
Thüringen
10.9643554687551.011450625560db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Relationship to location]
Sangerhausen
11.29805651.473056db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

[Last update: 2018/12/17]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.