museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg Schuhe [VI 2998 a.b. D]

Basketballschuhe "Nike" von Johnnie Gilbert

Basketballschuhe "Nike" von Johnnie Gilbert (Museum Weißenfels CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Weißenfels / Mike Sachse (CC BY-NC-SA)

Description

Ein Paar High Top Sneaker (Boots) aus weißem Kunstleder, Kunststoff und weichem Mesh-Material. Die Schuhe haben einen mittelhohen Mid-Cut Schnitt aus weißem Kunstleder und blauen Synthetikelementen. Der Sneaker ist eher breit geschnitten. Auf dem Rist befindet sich die Schnürung mit weißen Baumwollschnürsenkeln vor einer gepolsterten Lasche. Die Schnürleiste ist mit blauem Textil eingefasst. Die Vorderkappe und die Hinterkappe sind mit Kunststoff verstärkt. An der Hinterkappe und an der gepolsterten Außenseite im Quartiersbereich befindet sich das Herstellerlogo der Marke "Nike".
Innen sind die Schuhe mit schwarzem Textil ausgepolstert. Die herausnehmbare Deckensohle ist ebenfalls schwarz. An der Lascheninnenseite ist ein weißes Etikett angenäht mit Hersteller- und Größenangaben. Auffallend ist die dicke, elastische, weiß-blaue Brandsohle. Diese ist fein profiliert.
Das Modell unterstützt das Atmen des Materials und verfügt über ein ideales Dämpfungssystem. Die robusten Hallenschuhe stammen aus dem Besitz von Basketballer Johnnie Gilbert. Sie wurden getragen und weisen Gebrauchsspuren auf.

Material / Technique

Mesh, Kunstleder, Kunststoff, Gummi, Textil / geklebt, genäht, vulkanisiert

Measurements ...

Gr.: 47; H.: 15 cm

Created ...
... who:
... when

Tags

[Last update: 2019/02/14]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.