museum-digitalsachsen-anhalt

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) Dauerleihgabe Nachlass Einar Schleef Dauerleihgabe Nachlass Einar Schleef - Arbeiten auf Papier [MOSZ3932]

Ohne Titel [Illustration - U-Bahn-Tunnel mit Torso]

ohne Titel [Illustration - U-Bahn-Tunnel mit Torso] (VG Bild-Kunst Bonn 2019 RR-F)
Herkunft/Rechte: VG Bild-Kunst Bonn 2019 / Falk Wenzel, Halle (Saale) (RR-F)

Beschreibung

Das Blatt stammt aus dem vom Künstler angelegten Sammelkonvolut "Nach Vorbildern". Dieses enthält 312 Arbeiten aus unterschiedlichen Genres, darunter Personen-, Porträt- und Aktstudien, Illustrationen, Collagen, Stillleben. Sämtliche Werke entstanden sehr wahrscheinlich zwischen 1964 und 1976. Wie der Konvolut-Titel nahelegt, stehen die Arbeiten inhaltlich im weitesten Sinne zu anderen Künstlern und deren Werken in Beziehung, entweder stilistisch, thematisch oder vom Sujet her. Da die überwiegende Mehrheit der Blätter auch hier unbetitelt und nicht näher datiert vorliegt, kann ein konkreter Entstehungskontext zu den Arbeiten nur in Einzelfällen benannt werden.

Die vorliegende Illustration gehört zu einer Reihe von Arbeiten, die das Motiv eines U-Bahn-Tunnels als Schauplatz surrealer Szenen variieren. Die Arbeiten entstanden, wie auch die Landschaften mit Torso, kurz vor dem Weggang des Künstlers aus der DDR.

Material/Technik

Tusche auf Papier

Maße

Blattmaß: 140 x 211 mm

Gezeichnet ...
... wer:
... wann
... wo

Schlagworte

Objekt aus: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Seit 1904 ist in der Moritzburg das hallesche Kunstmuseum untergebracht, zunächst nur mit seinen kunsthandwerklichen Beständen, ab 1921 auch mit ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.