museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt - Lyonel-Feininger-Galerie [LFGXH00032]

Gruppe im Sturm

Gruppe im Sturm (Kulturstiftung Sachsen-Anhalt CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt / Kulturstiftung Sachsen-Anhalt (CC BY-NC-SA)

Description

Ein bärtiger Mann mit Mütze und einem weiten wehenden Mantel bekleidet beugt sich zu einer auf dem Boden sitzenden älteren Frau herunter, die mit ihren angehoben Händen ihr Kopftuch festzieht. Hinter den Gestalten ist ein Pferd dargestellt, das seinen Kopf gesenkt hat.
Die Kraft des Windes wird durch grobe, horizontale Einkerbungen in das Holz verbildlicht. Die zwei Figuren und das Pferd wirken, als würden sich Teile ihrer Körper mit der Strömung des Windes auflösen.

Ernst Barlach haben die vier Elemente immer sehr fasziniert. Mit Beginn des Ersten Weltkrieges verliert sich jedoch seine romantische Sichtweise darauf, und er stellt vermehrt die destruktive Kraft der Elemente dar.
Zum Ende des Krieges konzentriert sich Barlach vor allem auf die Technik des Holzschnitts, die, wie Barlach es selbst formulierte, „(…) zum Bekenntnis herausfordert, zum unmissverständlichen Darlegen dessen, was man letztlich wirklich meint“. Zeitgleich mit dem Holzschnitt „Im Sturm“ schneidet Barlach 1919 zehn Holzschnitte, von denen acht Not, Tod, Hunger sowie das Flüchtlingselend der zivilen Opfer des Krieges zum Thema haben.

Das Blatt gelangte 1988, herausgelöst aus dem Buch „Deutsche Graphiker der Gegenwart“ von Kurt Pfister (1895 - 1951), in die Lyonel-Feininger-Galerie.
In dieser Publikation von 1920 sind 32 Tafeln enthalten, davon 23 originale Graphiken. Lithographische Beiträge stammen u.a. von Lovis Corinth, Käthe Kollwitz, Paul Klee und Max Beckmann. Künstler wie Lyonel Feininger, Ernst Barlach, Erich Heckel und Conrad Felixmüller fertigten Holzschnitte. Von diesem Buch gibt es eine einmalige Vorzugsausgabe von 100 nummerierten Exemplaren. Diesen wurde eine handschriftlich signierte Originalradierung von Max Beckmann beigefügt.
Pfister wollte mit der Auswahl der Grafiken, wie er es in seinem Buch selbst schreibt, „einen Querschnitt durch die Produktion der letzten vierzig Jahre legen“.

Material/Technique

Holzschnitt auf Papier

Measurements ...

Blattmaß 322 x 246 mm; Bildgröße 170 x 122 mm

Published ...
... Who:
... When
... Where
Printing plate produced ...
... Who:
... When

Literature ...

Key words

Published Published
1920
Printing plate produced Printing plate produced
1919
1918 1922

Object from: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt - Lyonel-Feininger-Galerie

Die Lyonel-Feininger-Galerie wurde 1986 in der heutigen Welterbestadt Quedlinburg gegründet, um die Sammlung Dr. Hermann Klumpp (1902–1987) ...

Contact the institution

[Last update: 2019/06/28]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.