museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Winckelmann-Museum Stendal Antike Vasen Antikensammlung [WG-A-135]

Attisch-schwarzfigurige Halsamphora (Medea-Gruppe)

Attisch-schwarzfigurige Halsamphora (Medea-Gruppe) (Winckelmann-Museum Stendal CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Winckelmann-Museum Stendal (CC BY-NC-SA)

Description

Die Halsamphora zeigt dionysische Szenen. Auf Seite A ist der Gott Dionysos zusammen mit einer Frau, wahrscheinlich seiner Mutter Semele/Thyone, in einem Viergespann abgebildet, das von dem Götterboten Hermes und einer tanzenden Mänade eskortiert wird. Seite B zeigt Dionysos stehend zwischen einem Satyrn und einer Frauengestalt, die etwas größer ist als der Gott und daher wahrscheinlich wieder seine Mutter Semele/Thyone darstellen soll.

Am Fuß des Gefäßes ist ein Randstück wieder angesetzt worden und die Oberfläche auf Seite B wurde teilweise modern fixiert. Des weiteren sind kleinere Oberflächenbeschädigungen und Fehlbrände auf beiden Seiten zu erkennen. Neben Malschlicker wurden auch Rot und Deckweiß als Farben verwendet.

Die Halsamphora wird der Medea-Gruppe zugeordnet und um 520 v.Chr. datiert.

Material/Technique

Ton, schwarzfigurig

Measurements

H. 31,5 cm; Dm: 14,2 (Mündung), 19,3 cm (Bauch), 10,6 (Fuß)

Painted on ...
... When

Relation to people

Literature

Keywords

Object from: Winckelmann-Museum Stendal

Das Winckelmann-Museum wird seit 2000 von der Winckelmann-Gesellschaft getragen. Die Winckelmann-Gesellschaft geht auf eine kontinuierliche Pflege ...

Contact the institution

[Last update: 2019/08/08]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.