museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Winckelmann-Museum Stendal Antike Vasen Antikensammlung [WG-A-140]

Attisch-rotfigurige Lekythos (Berliner Maler)

Attisch-rotfigurige Lekythos (Berliner Maler) (Winckelmann-Museum Stendal CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Winckelmann-Museum Stendal (CC BY-NC-SA)

Description

Die Lekythos weist leichte Eindellungen auf Vorder- und Rückseite auf. Der Malschlicker ist schwarz glänzend, aber teilweise sehr dünn aufgetragen, so dass der Tongrund durchscheint. Einige Vorzeichnungen und wenige Relieflinien sind zu erkennen. Die Zeichnungen wurden teilweise geringfügig ergänzt, indem z.B. unterbrochene Linien verbunden wurden.

Dargestellt ist die geflügelte Siegesgöttin Nike, die gerade vom Boden, angedeutet durch ein Meanderband, abgehoben hat und sich nun im Abflug befindet. Sie trägt einen Chiton mit einem archaischen Schrägmäntelchen darüber und ihre Haare werden von einem Haarband zusammengehalten. In ihrer linken Hand trägt sie ein Räuchergefäß (Thymiaterion), wie es bei Räucheropfern genutzt wird. Der Blick über die Schulter deutet darauf hin, dass das Opfer bereits vollzogen wurde.

Für den "Berliner-Maler", dem diese Lekythos zugeschrieben wird, waren Niken in vielen Variationen ein beliebtes Motiv. Das Gefäß wird um 470 v.Chr. datiert.

Material/Technique

Ton, rotfigurig

Measurements

H: 28,2 cm; Dm 5,9 cm (Mündung), 9, 5 cm (Schulter), 6,8 cm (Fuß)

Painted on ...
... When

Relation to people

Relation to places

Literature

Keywords

Object from: Winckelmann-Museum Stendal

Das Winckelmann-Museum wird seit 2000 von der Winckelmann-Gesellschaft getragen. Die Winckelmann-Gesellschaft geht auf eine kontinuierliche Pflege ...

Contact the institution

[Last update: 2019/08/08]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.