museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Harzmuseum Wernigerode Malerei [K 2989]

An der Hohne im Harz

An der Hohne im Harz (Harzmuseum Wernigerode CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Harzmuseum Wernigerode / Norbert Perner (CC BY-NC-SA)

Description

Bruno Jüttner zeigt einen Landschaftsausschnitt des Harzvorlandes an der Hohne. Links liegt der Ausläufer eines von dicken Steinbrocken durchsetzten Berghanges, an dessen Fuß einige schlanke, hohe Fichten stehen. Ein breiter Weg führtdaran vorbei schräg nach rechts über eine flache Wiesenlandschaft bis zu einer Biegung mit einer kleinen Baumgruppe. Links davon ragen der spitze Giebel und quer dazu das langgestreckte rote Dach eines Gehöftes auf. Im dunstig verwischten Hintergrund erhebt sich der Hohnekamm. Fast die Hälte der Bildhöhe wird von einem hellen, aber stark bewökten Himmel eingenommen. Die leichte, duftige Pinselführung mit nur wenigen pastosen Akzenten im Vordergrund und die verwischten, dünn aufgetragenen Farbflächen verleihen dem Ölgemälde die Leichtigkeit eines Aquarells.

Material/Technique

Öl auf Leinwand / Malerei

Measurements

Höhe: 46 cm, Breite: 61 cm; Rahmen: 55,5 x 70,5 x 4 cm

Relation to places

Keywords

Painted
Wernigerode-Drei-Annen-Hohne
10.72952270507851.768405914307db_images_gestaltung/generalsvg/Event-9.svg0.069
[Relationship to location]
Harz
11.04949951171951.614604949951db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Harzmuseum Wernigerode

Das Harzmuseum Wernigerode, es befindet sich hinter dem berühmten Rathaus, gliedert sich in einen naturkundlichen und einen stadthistorischen ...

Contact the institution

[Last update: 2019/08/19]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.