museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Harzmuseum Wernigerode Malerei [K 2985]

Herbstliche Harzlandschaft, 1925

Herbstliche Harzlandschaft, 1925 (Harzmuseum Wernigerode CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Harzmuseum Wernigerode (CC BY-NC-SA)

Description

An der Biegung einer breiten Straße, die nach links in eine Ortschaft führt, steht ein großer Baum. Sein dunkler, knorriger Stamm ragt hoch auf und trägt eine Krone aus dicken Ästen, die kaum belaubt sind und wie im Sturm stark nach links gebogen sind. Die Landstraße ist von Fahrspuren stark zerfurcht. Links folgt eine Reihe von Bäumen mit üppigem Herbstlaub dem Straßenverlauf. Davor ist eine Person angedeutet, deren aufrechte, mittelbraune Gestalt sich kaum von dem Weg und der Baumreihe abhebt. Die Landschaft mit grünen Wiesen, dem Panorama der Harzer Berge im Hintergrund und dem Dorf dazwischen mit seinen klobigen grauvioletten und orangen Gebäuden, wird auf stark vereinfachte und unscharf verwischte Farbflächen mit breiten Konturen reduziert. Die intensiven Farben und die abstrahierende Darstellung zeigen die Nähe Carl Klappers zum Expressionismus.

Material/Technique

Öl auf Leinwand / Malerei

Measurements

Höhe: 46,5 cm, Breite: 78,5 cm; Rahmen: 57 x 88 x 4 cm

Painted ...
... Who:
... When

Relation to places

Keywords

Object from: Harzmuseum Wernigerode

Das Harzmuseum Wernigerode, es befindet sich hinter dem berühmten Rathaus, gliedert sich in einen naturkundlichen und einen stadthistorischen ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/18]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.