museum-digitalsachsen-anhalt

Close
Close
Stiftung Händel-Haus Halle Bilder- und Graphiksammlung [BS-III 162]

Porträt Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Porträt Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) (Stiftung Händelhaus, Halle CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Händelhaus, Halle (CC BY-NC-SA)
"Porträt Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Provenance/Rights: 
Stiftung Händelhaus, Halle (CC BY-NC-SA)

"Porträt Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Provenance/Rights: 
Stiftung Händelhaus, Halle (CC BY-NC-SA)

Description

Porträt von Wolfgang Amadeus Mozart. Auf diesem Blatt ist das Mozart-Denkmal in Salzburg auf dem Mozartplatz, in Blickrichtung Alte Residenz und Dom ausgerichtet und 1842 enthüllt. Mozart steht aufrecht, das eine Bein steht etwas erhöht und er rafft darüber die Kleider mit der Hand zusammen. Er steht auf einem erhöhten Sockel, in dem Reliefs eingelassen sind. Das Denkmal ist von einer niedrigen Absperrung umzäunt. Ringsherum stehen gebäude und zwei Figuren direkt beim Denkmal. Gerahmt wird das Blatt von floralen Elementen und in der Mitte über dem Bildnis von einer Harfe.
Mozart war Musiker und Komponist der Wiener Klassik. Er war stark von der italienischen Oper geprägt, die er u.a. durch die Auseinandersetzung mit Georg Friedrich Händels Werken kennen lernte. Er las auch Manuskripte bei Gottfried van Swieten , den er 1782/83 in Wien kennen lernte und war von Händels Kompositionen tief beeindruckt. Dort erweiterte und veränderte er auch Händels Kompositionen für die Konzerte des Barons van Swieten zwischen 1788 und 1790 die Instrumentation von vier oratorischen Werken, insbesondere den "Messiahs", in respektvoller Weise.
Das vorliegende Blatt wurde von Johann Gabriel Friedrich Poppel gestochen und zusammen mit Georg Michael Kurz, der die Vorlage lieferte, verlegt. Allerdings dürfte Kurz schon nach einer photographischen Vorlage von Segl gearbeitet haben, die E. Wagner dann stach, ein Exemplar davon befindet sich heute in der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien.

Signatur: Gez. von M. Kurz. Gest. von J. Poppel. Verlag von J. Poppel u. M. Kurz, München.

Beschriftung: Mozarts Denkmal zu Salzburg. (darunter in englischer, italienischer und französischer Sprache).

Material/Technique

Stahlstich auf Papier

Measurements

H: 22,6 cm; B: 15,3 cm (Blattmaß). H: 19,8 cm; B: 14,1 cm (Plattenmaß).

Published ...
... Who: Zur Personenseite: Poppel & Kurz (Verlag)
... When
... Where More about the place
Template creation ...
... Who: Zur Personenseite: Georg Michael Kurz (1815-1883)
Printing plate produced ...
... Who: Zur Personenseite: Johann Poppel (1807-1882)
... When
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Stiftung Händel-Haus Halle

Object from: Stiftung Händel-Haus Halle

1937 erwarb die Stadt Halle das in der Großen Nikolaistraße gelegene Geburtshaus des berühmten Komponisten Georg Friedrich Händel und eröffnete...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.